Apparat_und_Inscenierung._Eine_Tagung_zum_Werk_von_Theodor_Fontane_SZE_kep

"Apparat und Inscenierung". Eine Tagung zum Werk von Theodor Fontane


Időpont: 2021. október 14–15.

Helyszín: Szeged, Dugonics tér 13. 229-es terem


Program:


14. Oktober


09:00 Uhr


Eröffnung: Prof. Dr. Zsófia Szilágyi, Studiendekanin derGeisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Szeged

Grußwort: Prof. Dr. Endre Hárs, Leiter des Lehrstuhls für deutscheLiteraturwissenschaft der Universität Szeged

Einleitende Betrachtung: Prof. Dr. Detlef Haberland, Präsident desMitteleuropäischen Germanistenverbandes


9:20-9:50 Plenarvortrag

Dr. Peter J. Brenner (München): Der „ländliche Raum“ in FontanesProsa im Spannungsfeld von „kulturellem Gedächtnis“, persönlicherErfahrung und literarischer Gestaltung


9:50-10:30

Dr. László V. Szabó (Veszprém/Komorn): Über FontanesGeschichtspoetik

Dr. Christoph Gardian (Wuppertal): Sentimentaler Realismus. Fontanesselbstreflexiver Populismus in Vor dem Sturm


Diskussion


11:00 Kaffeepause


11:20-12:00

Dr. Stefan Lindinger (Athen): Zwischen Realismus und Verklärung. ZurFunktion des Katholischen im Werk Fontanes

Dr. Detlef Haberland (Bonn): Der „bürgerliche Okkultist“. ÜbersinnlichePhänomene in Fontanes Prosa


Diskussion


13:00 Mittagessen


14:30-15:30

Dr. Florian Krobb (Maynooth and Stellenbosch): „gens irritabilis“:Niels Wrschowitz und die Musikdebatte im Stechlin

Dr. Daniela Gretz (Köln): ›Allerlei hors d’oeuvres‹: Zur miszellanenSchreibweise in Fontanes Stechlin

Klaus-Peter Möller (Potsdam): Das Nebensächliche als Hauptsache.Beobachtungen zum politischen Gehalt des Stechlin-Romans


16:00 Kaffeepause


16:20-17:00

Dr. Christine Hehle (Wien): Textwelten im Werden. Zu FontanesOstfriesland-Fragmenten

Anna Murawska (Hamburg). „Unter Sturm und Regen hatte die Wochebegonnen“: Meteorologische und astronomische Motive als narrativeInszenierungs- und Strukturierungselemente in Fontanes Erzählungen


Diskussion



15. Oktober


9:00-9:40 - Plenarvortrag

Dr. Rolf Parr (Duisburg-Essen): Das Boulevardtheater und TheodorFontanes realistisches Schreiben


9:40-10:20

Dr. Michael Scheffel (Wuppertal): Formen narrativer ‚Inscenierung‘ inGraf Petöfy oder:

Ein Roman als erzähltes Spiel vom Leben und Ende des Theaters

Dr. Erzsébet Szabó (Szeged): Aufmerksamkeitslenkung in TheodorFontanes Kriminalgeschichte Unterm Birnbaum


Diskussion


10:40 Kaffeepause


11:10

Dr. Maja Frateva (Sofia): Medialität und Geschlecht in FontanesRomanwelt

Dr. Gábor Kerekes (Budapest): Fontane und/in Ungarn


12:00

Abschlussgespräch


12:20

Dr. Erzsébet Szabó (Szeged): Schlusswort



Zoom-Meeting beitreten

https://zoom.us/j/99828691729?pwd=Z21NaFNmR0RNZXA5V1NMNGEyTVdiZz09

Meeting-ID: 998 2869 1729

Kenncode: 023240

Friss Hírek

Friss Hírek RSS

borito

Idén, immáron huszonkettedik alkalommal, újra jelenléti formában szervezi meg karunk Hungarológia Központja a Nyári Egyetemet. A program keretében július 18-tól a világ különböző országaiból érkeznek a karra külföldi diákok, hogy a négyhetes itt-tartózkodásuk alatt közelebb kerülhessenek a magyar nyelvhez és kultúrához. Az idei év különlegessége, hogy a Nyári Egyetemmel párhuzamosan egy másik, hasonló célú program is elindul, július 26-án. A Manitobai Egyetemmel való új megállapodás alapján tíz kanadai diák tölt majd el három hetet Budapesten és Szegeden – a kulcsfogalom itt a köztéri emlékezet lesz.